Zwei tolle Klettertage verbrachten wir auf der Mettmenalp im Klettergarten „Widerstein“. Wir genossen das schöne Wetter, den warmen und griffigen Felsen und die vielfälltigen Kletterrouten. Alle bewiesen viel Ausdauer und Interesse Neues zu schaffen.
Die Abkühlung im See erfrischte uns und machte uns Hungrig fürs Nachtessen im Naturfreundehaus. Einmal im Bett, fielen auch die Augen rasch zu 🙂
Neu gestärkt gings dann am zweiten Tag erneut hinauf zu den Kletterfelsen. Mit etwas Überwindung ging auch das selbständige Abseilen über die „Klippe“. Der Ausblick war herrlich und zwischendurch erblickten wir auch Murmeli- leider sahen nicht alle ganz mehr so frisch aus 🙁